Illegale Überstunden bei Foxconn: Schüler mussten für das iPhoneX schufften

Apples Auftragsfertiger Foxconn ist mit Anschuldigungen illegaler Schülerarbeit bei der Produktion des iPhone X konfrontiert worden: Medienberichten zufolge wurden Jugendliche von ihrer Schule in das Unternehmen geschickt, um in Schichten von bis zu 11 Stunden am Tag Kleinteile zusammenzusetzen.

Regelmäßig neue Updates aus dem WIRED-Kosmos!

Apples Auftragsfertiger Foxconn ist mit Anschuldigungen illegaler Schülerarbeit bei der Produktion des iPhone X konfrontiert worden: Medienberichten zufolge wurden Jugendliche von ihrer Schule in das Unternehmen geschickt, um in Schichten von bis zu 11 Stunden am Tag Kleinteile zusammenzusetzen.